Makramee-Blumenkasten

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Es gibt Dinge, die mir oft über den Weg laufen und ich mir immer denke "Das will ich ausprobieren!". Aus dieser Reihe präsentiere ich heute: Makramee :-) 

Und da ich Pflanzen liebe, habe ich mich für einen Makramee-Blumenhalter entschieden. Ich habe für euch Schritt für Schritt aufgeschrieben, wie ihr euch - auch als Anfänger - einen Blumenkasten schick an die Wand knoten könnt.


"Natural Jute" von Hoooked

Als Grundlage für meinen Makramee-Blumenkasten wollte ich unbedingt das neue "Natural Jute" von Hoooked ausprobieren. Netterweise habe ich ein Knäuel des Garns von Hoooked zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt bekommen.

 

Ich bin schon seit Zpaghetti großer Fan von Hoooked: mit seinem Nachhaltigkeitskonzept hat diese Firma mein Herz erobert. Und auch das Jute-Garn ist wieder aus einem nachhaltigen Familienbetrieb, natürlich pflanzlich, ohne Düngemittel und kommt auch noch in wahnsinnig schicken Pastellfarben daher. Hier könnt ihr euch das Garn ansehen und vielleicht ist ja auch eure Lieblingsfarbe dabei...


Material für den Makramee-Blumenkasten

  • Ein Knäuel "Natural Jute" von Hoooked - Farbe "Lush Petrol",
  • Einen Blumenkasten eurer Wahl. Meiner ist "BITTERGURKA" von IKEA (Maße 32x15 cm),
  • Ein Stab eurer Wahl (Holz, Kupferrohr, Treibholz). Ich habe einen Holzstab von Rico Design bei idee.Creativmarkt gekauft (Maße 12mmx 50 cm)
  • Und natürlich Planzen, die in eurer Makramee-Meisterwerk einziehen können ;-)
Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Arbeitsfäden und Arbeitsplatz

Zu Beginn schneidest du deine Arbeitsfäden zurecht: Insgesamt brauchst du 10 Arbeitsfäden mit einer Länge von 4,5 Metern. Ich hab einfach den ersten Faden abgemessen und dann einfach alle darauffolgenden Fäden am ersten gemessen. Praktisch ist wenn ihr um die Enden eurer Fäden Washi-Tape wickelt. Das verhindert, dass das Garn ausfranst und sich aufdröselt. Das passiert nämlich gerne mal wenn man länger mit diesem Garn arbeitet. Das Washi-Tape lässt sich am Ende aber auch leicht wieder entfernen.

 

Neben den 10 Arbeitsfäden brauchst du auch noch eine Schnur für die Aufhängung. Die sollte einen Meter lang sein. Die Enden dieses Faden verknotest du dann an den beiden Enden deines Stabs. Du umwickelst den Stab dreimal fest und knotest dann einen Schlingenknoten, den du fest zuziehst. Dafür einfach das kürzere Fadenende zweimal um das andere Ende schlingen und anziehen.

 

Als "Arbeitsplatz" habe ich einfach eine Zimmertür und einen Türhaken benutzt, den man oben in die Türe einhängt. Eine andere gute Möglichkeit ist eine bewegliche Garderobenstange, denn die könnt ihr in der Höhe verstellen und ihr könnt euch beim Knoten hinsetzen. Nach einiger Zeit hab ich auch etwas schwere Arme bekommen an der Türe ;-)

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog
Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Jetzt bist du startklar und kannst beginnen, deine Arbeitsfäden an die Stange zu bringen. Dafür schlägst du die Fäden jeweils einmal in der Mitte zusammen und hast so eine Schlaufe an einer Seite bekommen. Diese Schlaufe fädelst du von vorne nach hinten über den Stab und ziehst das Ende des Fadens hindurch. Das machst du mit allen zehn Arbeitsfäden und hast so am Ende insgesamt 20 Arbeitsfäden bekommen, die von deiner Stange hängen.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Erste Reihe

In der ersten Reihe beginnst du mit den ersten vier Fäden auf der linken Seite und machst einen Kreuzknoten (auch Weberknoten genannt). Setze deinen Knoten ruhig etwas tiefer an und lass über dem Knoten noch etwas Schnur frei hängen (siehe Bild).

Kreuzknoten

Für den Kreuzknoten fädelst du zuerst den Faden ganz rechts nach links: unter die beiden linken Fäden hindurch und über den Faden ganz links (Bild 1). Dann nimmst du den ganz linken Faden und fädelst ihn nach rechts: Zweimal über die beiden rechten Fäden und dann durch die entstandene Schlaufe (Bild 2). Dann nimmst du den Faden links außen und fädelst ihn nach rechts: Zweimal unter die beiden rechten Fäden und einmal über den Faden ganz rechts (Bild 3).  Zum Schluss nimmst du den rechten Faden und fädelst ihn nach links: Zweimal über die beiden linken Fäden und dann durch die entstandene Schlaufe (Bild 4).

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Einen Kreuzknoten machst du immer mit vier Fäden. Für die erste Reihe knotest du insgesamt fünf Kreuzknoten nebeneinander. Achte dabei darauf, dass deine Knoten alle auf einer Höhe und ähnlich fest bzw. locker geknotet sind. Die erste Reihe sollte dann so aussehen:

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Zweite Reihe

Du beginnst die zweite Reihe wieder links und lässt die ersten beiden Fäden hängen und arbeitest mit den darauffolgenden vier Fäden weiter. Damit machst du wieder eine Reihe Kreuzknoten. Lass immer etwas Schnur zwischen den Knoten stehen, damit ein kleiner Abstand zur vorherigen Reihe entsteht. Insgesamt hast du dann in der zweiten Reihe vier Kreuzknoten.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Dritte Reihe

In der dritten Reihe beginnst du wieder links und nimmst wieder die beiden linken Fäden dazu. Du knotest noch eine Reihe mit Kreuzknoten. Am Ende der Reihe hast du fünf Kreuzknoten. Durch kleine Abstände zwischen den Reihe ergeben sich Kreismuster zwischen den Knoten. Solltest du unregelmäßig geknotet haben, kannst du das jetzt noch gut ausbessern und die Fäden nachziehen oder lockern.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Vierte Reihe

In der vierten Reihe beginnst du wieder an der linken Seite. Nimm dir den ersten, zweiten, siebten und achten Faden von links.

 

Diese vier Fäden knotest du mit 20 cm Abstand zur vorherigen Reihe zu einem Wellenknoten.  Du ziehst also die vier Fäden gerade 20 cm nach unten und platzierst dort den Knoten.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Wellenknoten

Für den Wellenknoten fädelst du zuerst den Faden ganz rechts nach links: unter die beiden linken Fäden hindurch und über den Faden ganz links (Bild 1). Dann nimmst du den ganz linken Faden und fädelst ihn nach rechts: Zweimal über die beiden rechten Fäden und dann durch die entstandene Schlaufe (Bild 2).

 

Nun wiederholst du einfach wieder diese ersten zwei Schritte und fädelst den Faden ganz rechts nach links: unter die beiden linken Fäden hindurch und über den Faden ganz links (Bild 3). Dann nimmst du den ganz linken Faden und fädelst ihn nach rechts: Zweimal über die beiden rechten Fäden und dann durch die entstandene Schlaufe (Bild 4).

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Wenn du mehrere Wellenknoten untereinander knotest, verdrehen sich deine Knoten und die typische Wellenform entsteht wie von selbst.

 

Knote so viele Wellenknoten untereinander bis dieser Abschnitt 20 cm lang ist. Nimm dann den dritten, vierten, fünften und sechsten Faden von links und knote sie auch wieder 20 cm weiter unten zu einem Wellenknoten. Arbeite auch hier wieder einen Knotenstrang von 20 cm. Wiederhole dies auch mit dem neunten, zehnten, elften und 12. Faden von links. Dann mit dem 13., 14., 19. und 20. Faden von links und zum Schluss mit dem 15., 16., 17. und 18. Faden von links. Dann hast du fünf Wellenknoten-Stränge: drei von ihnen hängen vorne und zwei eher in der zweiten Reihe.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog
Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Fünfte Reihe

Nun arbeitest du mit den vorne liegenden drei Wellenknoten-Strängen. Für die Übersicht kannst du die beiden hinteren Stränge auf die Seite hängen. Jetzt nimmst du den linken (vorderen) Wellenknoten-Strang und nimmst davon die beiden rechten Fäden in die Hand. Dann nimmst du vom mittleren Wellenknoten-Strang die beiden linken Fäden in die Hand. Knote nun aus diesen vier Fäden einen Kreuzknoten. Lass wieder etwas Abstand zur vorherigen Reihe.

Wiederhole das dem rechten (vorderen) Wellenknoten-Strang. Nimm hier die beiden linken Fäden in die Hand und vom mittleren Wellenknoten-Strang die beiden rechten Fäden. Knote aus den vier Fäden mit etwas Abstand einen Kreuzknoten. Der Knoten sollte auf der gleichen Höhe wie der erste Knoten liegen. Nun hast du wie auf dem Bild zu sehen vorne zwei Kreuzknoten. Diese Knoten werden später auf der Vorderseite des Blumenkastens liegen.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Sechste Reihe

Die sechste Reihe ist die Unterseite deines Blumenkastens. Hier sitzt später dein Blumenkasten auf. Dafür nimmst du vom linken vorderen geknoteten Kreuzknoten die beiden linken Fäden in die Hand. Nimm vom linken hinteren Strang die beiden rechten Fäden. Diese vier Fäden knotest du sieben Zentimeter weiter unten zu einem normalen Knoten zusammen. Je nach Blumenkasten musst du hier in der Höhe variieren. Probiere es einfach aus und setze deinen Kasten probeweise ein. Die beiden vorderen Kreuzknoten sollten mittig auf der Vorderseite des Blumenkastens liegen.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Siebte Reihe

Wenn dein Kasten gerade liegt und die beiden vorderen Kreuzknoten vorne mittig sitzen, kannst du mit den Seiten weitermachen. Am einfachsten ist es, wenn dir jemand dabei hilft und den Kasten festhält. Für die linke Seite nimmst du vom vorderen linken Wellenknoten-Strang die noch nicht genutzten linken Fäden und vom hinteren linken Wellenknoten-Strang die noch nicht genutzten linken Fäden. Diese vier Fäden knotest du zu zwei Kreuzknoten

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Das Gleiche wiederholst du spiegelverkehrt auf der rechten Seite. Achte dabei darauf, dass die Knoten mittig auf den Seitenteilen sitzen und der Kasten fest dazwischen eingeschnürt ist. Das macht ihn stabiler.

Nun sollten mittig auf der Vorderseite deines Kastens noch vier Fäden herunterhängen. Nimm diese vier Stränge und knote damit zwei Kreuzknoten. Dieses Knotenpaar sollte mittig sitzen und nicht unterhalb deines Kastens liegen.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Abschlussknoten

Der Abschlussknoten arbeitest um den bereits bestehenden Knoten auf der Unterseite. Lege auf der linken Seite die vier Fäden des seitlichen Knotens über den bestehenden Knoten auf der Unterseite. Lege hierhin auch die beiden linken Fäden des mittigen Knotens (Bild 1). Wiederhole das spiegelverkehrt auf der rechten Seite. Danach sollten keine Fadenenden mehr "frei" herunterhängen.

 

Für den Abschlussknoten nimmst du einen Faden und formst ihn zu einer Schlinge, dessen Ende nach oben aus Knoten heraussieht (Bild 2). Nimm einen anderen Faden und wickle ihn eng und mit Druck um alle Fäden - außer dem Schlingen-Ende, das muss oben herausschauen. Wickle ungefähr drei Zentimeter lang um alle Fäden herum. Am Ende fädelst du den "Wickel-Faden" durch die Schlinge, die unten herausschaut (Bild 3). Ziehe jetzt vorsichtig, aber mit Kraft, die Schlinge mitsamt den Faden in den Abschlussknoten hinein, bis beides nicht mehr zu sehen ist. Dann den Faden knapp abschneiden und du hast einen schönen stabilen und gleichmäßigen Abschlussknoten.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Nun nur noch die restlichen Fäden auf die gewünschte Länge gleichmäßig abschneiden und du kannst die Blumen in deinen Makramee-Blumenkasten einziehen lassen. Ich finde hängende Pflanzen eigenen sich sehr gut. Du solltest du beim Einsetzen der Blumen darauf achten, dass du sie nicht zu sehr einquetscht und die Blumen sollten nicht zu groß beziehungsweise zu hoch sein.

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog
Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog
Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Makramee Blumenkasten DIY Anleitung omniview blog

Habt ihr auch schon mal Makramee ausprobiert und wenn ja, was habt ihr damit gebastelt? Oder habt ihr aus dem "Natural Jute" von Hoooked auch schon etwas gemacht? Schreibt mir doch gerne in die Kommentare!


Ich will die nächsten Tage noch einen Makramee-Blumenhänger für einen normalen kleinen Blumentopf ausprobieren. Wenn ihr mögt, schreibe ich dafür auch gerne eine Anleitung.

 

Hier sind noch ein paar Makramee-Ideen, Inspirationen und Knoten-Hilfen, die ich auf Pinterest gefunden habe: